Ich freue mich …

…über den Frühlingsregen (ist ja schließlich wichtig für die Natur)!

…auf jeden einzelnen Sonnenstrahl!

…über die Tatsache, dass meine Austellung „Perspektiven“ im Domagk Atelierhaus tatsächlich stattfinden kann*!

…auf jeden Besucher, der einen Stuhl mitbringt**!

 

*   Die Zeichnungen auf Aquarellpapier, zeigen den Menschen hinter der Maske und wo zunächst diese allgegenwärtigen Masken zu dominieren scheinen, sind es doch die Augen, die gefangen nehmen und nicht mehr loslassen. Eindringlich. Einzigartig! (Porträts und Stuhl-Installation als Spiegelbild der Gesellschaft) 

 

**  Daneben entsteht eine Stuhl-Installation, die alle(s) zusammenfügt: Jeder Besucher ist aufgefordert, einen Stuhl als Leihgabe beizusteuern. In dem Maße, wie auch Sie sich hier einbringen werden, spiegelt dieses temporäre Kunstwerk die menschliche Gesellschaft. Denn von „Hochrisikogruppe“ bis „Systemrelevanz“, sitzen wir alle im selben Boot und sind aufeinander angewiesen.