Annabella

Die Unschuld der Kindheit in den Augen der kleinen Annabella, die im verträumten Spiel die Welt um sich herum vergisst.

Ich öffne hier auch den Vorhang in eine neue, eine andere Welt, inspiriert durch die symbolische Vorstellung vom Leben im Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Eine Begegnung, die das das absurde Verhalten von Erwachsenen karikiert: Ein Kinderwesen mit dem Geweih eines Hirschhornkäfers als Allegorie zwischen Tier, Natur, Vision und Traum.